Wechsel an der Spitze: Tobias Frehner tritt im Oktober zurück

2021-09-21T18:14:20+02:0021. September 2021|

Tobias Frehner hat sich entschieden, das Präsidium der Jungfreisinnigen Stadt Bern nach zweierfolgreichen Jahren auf die nächste Mitgliederversammlung vom 13. Oktober 2021 abzugeben, um für das Amt des Kantonal-Präsidenten zu kandidieren. Der JF-Stadt Bern bedauert diesen gewichtigen Abgang, kann den Entscheid aber sehr gut verstehen und wünscht Tobias Frehner alles Gute für seinen nächsten [...]

Erhöhung Parkgebühren: JF – Stadt Bern prüft konstruktives Referendum

2021-08-23T16:18:24+02:0023. August 2021|

Der Gemeinderat schlägt dem Stadtrat eine Erhöhung der Parkgebühren vor, welche über den vom Preisüberwacher empfohlenen Betrag von CHF 2.50 geht. Die Jungfreisinnigen Stadt Bern sind gegen jegliche Art von Gebühren, welche eine verdeckte Steuer darstellen und in erster Linie der indirekten Aufbesserung des Staatshaushaltes dienen. Das Geschäft wird in den nächsten Wocheninhaltlich weitergehend [...]

Nomination für die Grossratswahlen 2022 und Parolen für die städtischen Abstimmungen vom 26 . September 2021

2021-08-18T12:08:04+02:0018. August 2021|

An der Mitgliederversammlung der Jungfreisinnigen Stadt Bern vom Dienstagabend wurden 20 viel-versprechende junge Stadtbernerinnen und Stadtberner für die Grossratswahlen 2022 nominiert. Die Liste der Jungfreisinnigen Stadt Bern ist damit komplett. Weiter fassten die Mitglieder der Jung-freisinnigen Stadt Bern die Parolen für die städtischen Abstimmungen vom 26. September 2021. Die Jungfreisinnigen sagen einstimmig Nein zu [...]

Regierungsstatthalterwahlen 2021 – Rote Karte für eine rote Landvögtin im Berner Mittelland

2021-08-18T11:53:13+02:0018. August 2021|

Am 29. August fällt das Berner Mittelland eine wegweisende Entscheidung für die Zukunft. Dennzum ersten Mal nachbald 20Jahren roter Regentschaft haben die bürgerlichen Kräfte wieder dieChance,den mittelländischen Regierungsstatthaltersitz zurückzuerobern. Damit das gelingt,lancieren die Jungfreisinnigen Stadt Bern jetzt eineSocial-Media-Kampagneund zeigenderrotenLandvögtin symbolisch dieRote Karte. Im ersten Wahlgang konnte Tatjana Rothenbühlerin 63 von 76 Gemeinden reüssieren und [...]

Im Abendrot seiner politischen Karriere verlangt der rote Regierungsstatthalter sein letztes Opfer.

2021-07-16T18:52:55+02:0013. July 2021|

Der Bern-Mittelländische SP-Regierungsstatthalter schliesst implizit das Restaurant Chun Hee und schickt 20 Menschen auf die Strasse. Wegen Lärmklagen von «Ballenbernern», die aus eigenem Willen in die belebte Münstergasse gezogen sind, darf das Chun Hee nur bis 19.00 Uhr eine erweiterte Aussenbestuhlung führen. Dieser Entscheid ist wirtschaftlich und politisch nicht hinnehmbar.    Für die Jungfreisinnigen Stadt Bern ist es unverständlich, wie einem Restaurant auf urbanem Gebiet die notwendige zusätzliche Aussenbestuhlung [...]

Go to Top